“Überlebensgeschichten A bis Z” im Haus der Geschichte

Ausstellung vom 19. Februar 2017 bis zum 8. April 2018

“Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg blickt aus der Perspektive von Geflüchteten auf das Land: Aus dem “Baden-Württemberg-ABC” werden “Überlebensgeschichten von A bis Z“. Bisher empfing das Museum seine Besucher mit 26 Vitrinen, die Objekte zu typisch baden-württembergischen Eigenschaften, Klischees und Besonderheiten enthielten. Nun sind 26 Stücke mit beeindruckenden Geschichten vom Fliehen und Ankommen vor dem Gebäude und im Foyer ausgestellt – von A wie Angst bis Z wie Zulassung.”

Ausstellungsleitung: Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger
Konzept: Dr. Caroline Gritschke, Natalia Kot, Sophie Reinlaßöder

Zurück