Schorndorfer Fahrradwerkstatt ist aus der Winterpause zurück!

Die Schorndorfer Fahrradwerkstatt hat am 01.03.2018 unter dem neuen Namen “Schorndorfer Radel“ ihr Tore wieder geöffnet.

Hier steckt zum Teil auch ein neues Konzept dahinter – die Werkstatt ist nicht nur für Geflüchtete, sondern auch für alle anderen Bedürftigen in Schorndorf da.
Das Ganze passiert in Kooperation mit der Schorndorfer Tafel.

Alle Menschen mit Schorndorfer Tafelausweis bekommen gegen eine kleine Beteiligung ein Rad.

Ihre Beteiligung bei Reparaturen:

  • Keine, wenn einfache Wartungsarbeiten vorliegen
  • 3 € bei kleinem Aufwand
  • 5 € bei mittlerem Aufwand
  • 10 € bei größerem Aufwand
  • 15 € bei hohem Aufwand

Ihre Beteiligung für ein (erstes) Rad:

  • 10 € bei einfacher Ausstattung
  • 20 € bei mittlerer Ausstattung
  • 30 € bei guter Ausstattung
  • bei sehr guter Ausstattung/Premium-Qualität gilt die am Rad angebrachte Auszeichnung
  • Kinderräder ab 5 €

Der Schorndorfer Radel ist jeden Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Termine für Abgaben etc. können allerdings auch telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Was beim Schorndorfer Radel dennoch weiterhin unverändert bleibt, ist die hohe Motivation der ehrenamtlichen Mitarbeiter, die alle das gleiche Ziel verfolgen:

Auch Schorndorfer, die einen kleinen Geldbeutel haben, mit verkehrssicheren und alltagstauglichen Fahrrädern auszustatten.

Das gesamte Team freut sich schon sehr darauf zeigen zu können, wie fleißig sie auch in der Winterpause waren – vorbeischauen lohnt sich also!

Allgemeine Informationen zur Werkstatt gibt es hier.

 

   

 

 

Zurück