Arbeit / Bildung

Detaillierte Informationen zum Thema Beschäftigung/Ausbildung/Praktika und Schule, inklusive der gesetzlichen Änderungen, Stand Oktober 2015, sowie die zuständigen Ansprechpartner findet ihr hier:

www.schorndorf.de/Ausbildung_und_Arbeit

Einen ersten Überblick verschaffen folgende Materialien:

 

Arbeitsgelegenheiten bei staatlichen, kommunalen und gemeinnützigen Trägern

  • es kann hierzu das “Merkblatt für Arbeitsgelegenheiten nach § 5 Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)” bei der Stadt angefordert werden; die Ansprechpartner finden Sie hier: https://www.schorndorf.de/Arbeitsmarktzugang
    Merkblatt für Arbeitsgelegenheiten

 

Minijob

  • Beschäftigung im Minijob:
    • Absprache und Genehmigung durch die Ausländerbehörde(!)
    • ggf. Anmeldung bei Minijobzentrale
    • mindestens 3 Monate hier

 

Detaillierte Informationen zum Thema Beschäftigung/Ausbildung/Praktika bietet auch das IBA-Team (Intergration – Beratung – Arbeit):

Seit 01.07.2016 gibt es das IBA-Team als Beratungs- und Vermittlungsservice für geflüchtete Menschen im Kreis. Gerne möchte das IBA-Team künftig noch schneller über Neuerungen und spezielle Angebote zur Integration in Arbeit & Ausbildung für geflüchtete Menschen und Schutzsuchende informieren.

Erschienen ist hierzu die Neuauflage des Leitfadens Asyl/Flucht der Fachkräfteallianz im Rems-Murr-Kreis in Kooperation mit dem IBA-Team. Er wurde an die neuen gesetzlichen Regelungen (z.B. nach Integrationsgesetz) angepasst und aktualisiert. Diese Publikation richtet sich vorrangig an betriebliche Akteure und unterstützt alle, die mit der Betreuung von geflüchteten Menschen beschäftigt sind. Zu beziehen ist dieser Leitfaden hier:

waiblingen.IBA-Team@arbeitsagentur.de

Eine Kurzinformation, insbesondere für Arbeitgeber, kann ebenfalls unter oben genannter E-Mailadresse angefordert werden (sofern die Darstellung hier nicht in ausreichender Qualität angezeigt wird)

2016_10_19_arbeitsmarkt_12016_10_19_arbeitsmarkt_22016_10_19_arbeitsmarkt_3

Eine Bitte an Sie vom IBA-Team, 09.11.2016:

Das IBA-Team erreichen vermehrt Kompetenzerhebungsbögen von Asylbewerber/innen mit Duldung oder Gestattung in großer Zahl. Dabei fällt auf, dass viele über keine oder nur minimale Deutschkenntnisse verfügen. Eine Anmeldung beim IBA-Team ist für diesen Personenkreis zu diesem Zeitpunkt wenig sinnvoll.

Sofern die Bewerber aus den 5 Herkunftsländern (Iran, Irak, Syrien, Eritrea, Somalia) mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit stammen, verweisen Sie diese bitte direkt an die Integrationskursträger. Seit kurzem finden Sie diese auch online unter: KursNET (Integrationskurse BAMF-Förderung). Bewerber aus anderen Ländern (z.B. Afrika) sollten zunächst über regionale Angebote Deutschkenntnisse erwerben.

Eine Anmeldung für Asylbewerber (mit Duldung oder Gestattung) macht nur Sinn, wenn Arbeitsanweisungen und Sicherheitshinweise potentieller Arbeitgeber in Deutsch verstanden werden.

Bitte unterstützen Sie das IBA-Team mit einer guten Vorselektion.

 

 

Die Smartphone-App „Anerkennung in Deutschland“ bietet Geflüchteten Informationen über die Anerkennung von beruflichen Abschlüssen in Deutschland.

https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/app.php

Ebenfalls Informationen zur Beruflichen Anerkennung bietet die bwstiftung:

https://www.bwstiftung.de/berufliche-anerkennung-bw/

 

 

Erste Informationen zum Thema Schulen finden sich hier:

  • Integration von jungen Flüchtlingen in baden-württembergischen Schulen
    www.km-bw.de

Eine Bitte aus dem Ehrenamtsnewsletter der Stadt (Ausgabe vom 16.03.2016):

2016_03_16_Ehrenamtsnewsletter der Stadt_Info zu Kindergarten und Schulanmeldungen

 

Studienmöglichkeiten: